Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Unterbezirksparteitag der SPD Frankfurt
Michael Boddenberg: „SPD ist mit ihrem Spitzenkandidaten weiter voll auf Ypsilanti-Kurs“

Besonders empört habe Boddenberg, dass Schäfer-Gümbel nicht verhindert habe, dass ein Antrag, der Ypsilantis Umgang mit den vier aufrechten SPD-Abgeordneten kritisiert, abgeschmettert wurde. Offensichtlich wolle er Ypsilantis „unwürdige innerparteiliche Umgangsformen“ mit Andersdenkenden beibehalten. Das Fazit des Generalsekretärs: „Auch Ypsilantis Statthalter tritt das freie Mandat und das damit verbundene Recht der Abgeordneten auf Gewissensentscheidungen mit Füssen. Er führt die SPD weiter in die Sackgasse!“

„Die Verantwortliche für das Debakel der hessischen SPD, Andrea Ypsilanti, wird wieder als Landtagskandidatin aufgestellt und mit Standing Ovations gefeiert, und der SPD-Spitzenkandidat unterstützt sie tatkräftig, statt sich von Wortbruch und Wählertäuschung zu distanzieren!“ kritisierte der Generalsekretär der CDU Hessen, Michael Boddenberg, das Verhalten des SPD-Spitzenkandidaten, Thorsten Schäfer-Gümbel auf dem gestrigen Unterbezirksparteitag der Frankfurter SPD. Schäfer-Gümbel habe offensichtlich nichts aus Ypsilantis Scheitern und dem Absturz der SPD in den letzten Umfragen gelernt und stattdessen erneut bewiesen, dass er „weiter voll auf Ypsilanti-Kurs“ sei.