Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Wahlvorbereitungsausschuss der CDU Hessen verabschiedet Vorschlagsliste zur Landtagswahl 2009
Michael Boddenberg: „CDU geht mit Ministerpräsident Roland Koch und einer kompetenten Mannschaft in die Landtagswahl“ – Personalangebot steht für Verlässlichkeit, Stabilität und Vertrauen – Gute Mischung aus Jung und Alt

Angeführt werde die Liste von dem Landesvorsitzenden der CDU Hessen, Ministerpräsident Roland Koch, der die CDU erneut als Spitzenkandidat in die Landtagswahl führt. Auf Platz zwei folgt die stellvertretende CDU-Landesvorsitzende, Sozial- und Wissenschaftsministerin Silke Lautenschläger, und auf Platz drei der Vorsitzende der CDU-Fraktion im hessischen Landtag, Dr. Christean Wagner. Volker Bouffier, stellvertretender Landesvorsitzender und Innenminister, wird auf Platz vier geführt. Die Nordhessin Eva Kühne-Hörmann steht auf Platz fünf und der Landtagspräsident Norbert Kartmann auf dem sechsten Platz. Es folgen dann die Minister der Landesregierung, Finanzminister Karlheinz Weimar (Platz sieben), Kultus- und Justizminister Jürgen Banzer (Platz acht) und der Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Stefan Grüttner (Platz neun). Mit Umweltminister Wilhelm Dietzel und Europaminister Volker Hoff befinden sich weitere Mitglieder der Landesregierung auf den vorderen Plätzen. Die Vorsitzende der Frauenunion, Petra Müller-Klepper, ist deutlich nach vorne gerückt. Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel hatte erklärt, er wolle weiterhin ausschließlich in der Exekutive tätig sein und nicht für den Landtag kandidieren. CDU-Generalsekretär Boddenberg bedankte sich herzlich bei Staatsminister a. D. Gottfried Milde, dem Vorsitzenden des Wahlvorbereitungsausschusses und den Mitgliedern des Ausschusses. „Gottfried Milde und dem Ausschuss ist es erneut gelungen, einen Listenvorschlag in großer Einigkeit und Geschlossenheit zu erarbeiten." Der Vorschlag des Wahlvorbereitungsausschusses wird auf dem Landesparteitag am 13. Dezember in Hofheim eingebracht. Auf dem Landesparteitag soll neben der Landesliste auch das Landtagswahlprogramm beschlossen werden. Eine Übersicht über den gesamten Listenvorschlag finden Sie hier.  

„Die CDU wird den Wählerinnen und Wählern in Hessen ein hervorragendes Personalangebot machen, das für Verlässlichkeit, Stabilität und Vertrauen steht“, sagte der Generalsekretär der CDU Hessen, Michael Boddenberg, heute in Wiesbaden. Er betonte, dass man mit kompetenten und erfahrenen Kräften in den Wahlkampf ziehe, gleichzeitig aber auch mit jüngeren Kandidaten auf der Liste neue Akzente setze: „Die Vorschlagsliste beinhaltet eine ausgewogene Mischung von Politikern aus allen Regionen des Landes sowie aus Jung und Alt.“ Der Wahlvorbereitungsausschuss hat unter dem Vorsitz des ehemaligen Staatsministers Gottfried Milde einen Vorschlag erarbeitet, der dem Landesparteitag am 13. Dezember zur Abstimmung empfohlen werden soll.