Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
SPD – Spitzenkandidatur von Thorsten Schäfer-Gümbel
Michael Boddenberg: „Der Ypsilanti-Jünger Schäfer-Gümbel wird den Wortbruch fortsetzen“ – Ypsilanti behält die Zügel in der Hand

Die Personalentscheidung der SPD zeige einmal mehr, dass sich die SPD mittlerweile wie eine Sekte geriere und die Menschen in Hessen und deren Bedürfnisse ignoriere, stellte der Generalsekretär der CDU Hessen, Michael Boddenberg, zur Spitzenkandidatur des Landtagsabgeordneten Thorsten Schäfer-Gümbel fest. Ypsilanti behalte mit der Benennung ihres „Jüngers“ Thorsten Schäfer-Gümbel die Zügel in der hessischen SPD in der Hand. Die SPD werde mit einem anderen Kopf weiter gegen dieselbe Wand rennen. „Schäfer-Gümbel verkörpert all das, was die Menschen in Hessen an Frau Ypsilanti und der SPD in den letzten Monaten kritisiert haben: Er steht nach wie vor hinter Ypsilantis Wortbruch und will ein Bündnis mit der Linkspartei. Er hat in den rot-grünen Koalitionsverhandlungen aus lauter Machtgier die Verzögerungen beim Ausbau des Frankfurter Flughafens und das Aus für den Ausbau des Flughafens Kassel-Calden mitgetragen und zugestimmt, dass weitere wichtige Infrastrukturprojekte in Nordhessen beerdigt werden“, betonte Boddenberg.