Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
CDU-Veranstaltung in Calden
Die CDU steht hinter Nordhessen!

Generalsekretär Michael Boddenberg stellte klar, dass die Menschen in der Region wie kaum sonstwo die Folgen der deutschen Teilung gespürt haben. Jetzt drohe durch die SED-Nachfolgepartei Die LINKE erneut eine Blockade wichtiger Entwicklungsprojekte für Nordhessen, wie etwa des Flughafens.    Dr. Alois Rhiel, Wirtschafts- und Verkehrsminister der CDU-Hessen   Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel verdeutlichte, dass die Arbeitslosigkeit in Nordhessen stärker zurückgegangen sei als in allen umliegenden Regionen und der Rückgang der Arbeitslosigkeit weit über dem Bundesdurchschnitt liege. Während Nordhessen unter der rot-grünen Landesregierung bis 1999 eine der ärmsten Regionen der Europäischen Union gewesen sei, habe sie inzwischen ins Mittelfeld der EU aufgeholt. Lediglich im Werra-Meißner-Kreis, der wegen der von Rot-Grün beschlossenen Nichtanwendung des schnelleren Planungsrechts Ost verkehrsmäßig schlecht erschlossen sei, gebe es noch die Möglichkeit der EU-Förderung der Industrieansiedlung für strukturschwache Regionen. An diese Aussage knüpfte "Nordhessen-Minister" Wilhelm Dietzel an. Heute gehe es nicht mehr darum, dass große Unternehmen kleine schluckten, sondern vielmehr würden heute schnelle Unternehmen den Wettbewerb gegen langsame gewinnen.            

Bernd Siebert, Michael Boddenberg, Wilhelm Dietzel, Dr. Alois Rhiel: "Keine Politik gegen die Interessen von Nordhessen!" Bei eíner Veranstaltung des CDU-Bezirksverbandes Kurhessen-Waldeck in der Abflughalle des Flughafens Kassel-Calden haben sich führende Mandatsträger der CDU Hessen hinter die Interesse der Region gestellt. Mit dem Flughafen Calden hatte Bezirksvorsitzender Bernd Siebert MdB bewusst einen symbolträchtigen Ort für die Veranstaltung, an der weit über 400 Menschen teilnahmen und die aus allen Nähten platzte, gewählt.