Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Ausschluss Clement
Michael Boddenberg: „Ypsilantis Linksrutsch stellt SPD vor Zerreißprobe“

Der Leipziger SPD-Bundestagsabgeordnete, Gunter Weißgerber, hat zum Fall Clement laut Leipziger Volkszeitung angekündigt: „Sollte Clement tatsächlich aus der SPD ausgeschlossen werden, werde auch ich die Partei verlassen." Zu Ypsilanti und den Parteilinken in der SPD erklärte Weißgerber: „Die Ypsilantis dieser Partei haben die Regierung Schröder weitgehend auf dem Gewissen. Als parteiinterne Kronzeugen für eine angeblich unsoziale Politik besaßen sie bis 2005 eine weit größere Bedeutung in den öffentlichen Diskussionen um die Agenda 2010 als die kritischen Stimmen aus den Reihen der politischen Konkurrenz." Die „Ypsilanti & Co." hätten wegen ihren damaligen unsolidarischen Äußerungen und Kampagnen gegen die eigene Bundesregierung eher einen Ausschluss verdient als Clement […].

„Der durch Frau Ypsilanti bis zum Wahlbetrug vorangetriebene Linksrutsch der SPD stellt diese zunehmend vor eine Zerreißprobe“, stellte der Generalsekretär der CDU-Hessen, Michael Boddenberg, zu Aussagen des SPD-Bundestagsabgeordneten Weißgerber in der heutigen Ausgabe der Leipziger Volkszeitung fest. „Ypsilanti mutet für ihre Machtsspiele der SPD auf Landes- und Bundesebene mehr zu, als eine Partei ertragen kann. Es wird Zeit, dass eine führende Hand diesem Schauspiel endlich ein Ende bereitet“, forderte der CDU-Politiker.