Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Doppelte Abiturjahrgängen an den hessischen Hochschulen

Rafael Reißer: "Hochschulen in Hessen sind gut vorbereitet" - "Finanzielle Anstrengungen sind bundesweit einmalig"

"Die durch die Verkürzung der Schulzeit um ein Jahr entstehenden doppelten Abiturjahrgänge sind eine große Herausforderung für die Hochschulen. In Hessen sind wir mit der schrittweisen Umstellung auf die verkürzte Gymnasialzeit und eine einmalige finanzielle Ausstattung gut vorbereitet, um auch den zusätzlichen Studenten ein Studium zu guten Bedingungen zu ermöglichen. Der Alarmismus der Opposition ist wie immer von Sachkenntnis ungetrübt", erklärte der hochschulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Rafael Reißer, in der Debatte zum Stand der Vorbereitungen zur Aufnahme der doppelten Abiturjahrgängen an den hessischen Hochschulen.

Gerade durch das HEUREKA-Programm, mit dem die Landesregierung bis 2020 über 3 Milliarden Euro für Maßnahmen im Hochschulbau zur Verfügung stelle, werde die Infrastruktur im quantitativen und qualitativen Bereich kontinuierlich verbessert, auch im Bereich der Geräteausstattung im Forschungsbereich. Diese Investitionen werden ergänzt durch über 540 Millionen Euro aus dem Hessischen Sonderinvestitionsprogramm, die in diesem Jahr ebenfalls den hessischen Hochschulen zugute kommen. Zusätzlich würden für die Qualitätssicherung 92 Millionen Euro als Kompensation für den Wegfall der Studienbeiträge zur Verfügung gestellt. "Diese finanziellen Anstrengungen sind bundesweit einmalig und werden den Standort Hessen zukünftig eine außergewöhnliche Position im Wettbewerb um die besten Ideen sichern", so Reißer.

"Die Landesregierung befindet sich in kontinuierlichen Gesprächen mit den Hochschulleitungen im Rahmen der Verhandlungen zum Hessischen Hochschulpakt und den hochschulindividuellen Zielvereinbarungen sowie den Studentenwerken zu beraten und zu unterstützen. Dies ist die beste Voraussetzung für gute Studienbedingungen auch für die doppelten Abiturjahrgänge", sagte Reißer.
 

Themengebiet: Bildung, Hochschule und Wissenschaft, Schule